Ordentliche Portion Leben eingehaucht

 

"Schandi-Schando" hallte es am Samstagabend beim Spitalhof - das Schandele des Männervereins Reutlingen ist aus seinem langen Schlag erwacht und darf in den kommenden Wochen erneut durch Stadt und Land geistern.

Foto: Jan Zawadil

Um dem Häs einen richtigen Start zu ermöglichen, mussten die Magier der Achalmgautscher des Männervereins der Fasnetsfigur aber erst eine ordentliche Portion Leben einhauchen und eröffneten damit nicht nur die fünfte Jahreszeit, gleichzeitig war das Wecken am Tor zum Spitalhof Anlass für eine Narrenparty. Während die Schandele jetzt wieder unterwegs sind, wurde gleich noch eine neue Hästrägerin auf ihre künftigen Aufgaben eingeschworen. Wobei da die traditionelle Taufe mit einer ordentlichen Porton Brunnenwasser auf keinen Fall fehlen durfte.

(Reutlinger Nachrichten vom 12.01.15)